Heute fanden zum ersten Mal die neu ins Leben gerufenen KraxlsKids statt. In 2 1/2 Stunden konnten die Kids am Seil klettern und Bouldern. Zum Abschluss kam dann auch noch die große Schaukel am Kletterturm zum Einsatz. Uns hat es großen Spaß gemacht, den Nachmittag mit euch zu verbringen. 😄
Die nächsten KraxlKids im März sind bereits ausgebucht. Die Anmeldemodalitäten für den April geben wir rechzeitig bekannt.
 
 

Um unseren kleinen Besuchern regelmäßiger das Klettern zu ermöglichen, haben wir uns entschlossen, die KraxlKids ins Leben zu rufen. Die „KraxlKids“ ist eine monatliche Veranstaltung für 6 bis 14 Jährige, analog zu unserem Nikolausklettern. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Kinder und Jugendliche beschränkt und die Anmeldung muss telefonisch (Telefon: 0906 / 99 99 70 80) oder persönlich bei unserem Thekenpersonal in der Kletterhalle erfolgen. Bitte gebt bei der Anmeldung immer den Namen, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mailadresse an. Der Unkostenbeitrag beträgt 15 Euro. Darin sind enthalten der Eintritt, Leihmaterial und professionelle Betreuung. Veranstaltungsdauer: 2 ½ Stunden. Außerdem muss auch immer die Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Den nächsten Termin für die KraxlKids werden wir immer ca. 3 Wochen vorher bekanntgeben. Um zu verhindern, dass immer die gleichen Kinder und Jugendlichen zum Zuge kommen, zählt nicht,  „wer zuerst kommt, malt zuerst“, sondern wir werden bei mehr als 15 Anmeldungen die Teilnehmer per Los bestimmen. Den Glücklichen werden wir dann spätestens eine Woche vorher Bescheid geben.

DER AKTUELLE STARTTERMIN FÜR DIE KRAXLKIDS IST DER 04. FEBRUAR UM 14 UHR.

Wir freuen uns jetzt schon auf viele Anmeldungen und hoffen damit noch mehr Kids das Kraxln zu ermöglichen.

 

Euer Hallenteam


 

Ihr braucht ein Geschenk?

Kein Problem: In der Kletterhalle an der Kasse könnt ihr Gutscheine erwerben:

  • Online-Gutscheine zum Buchen von Kursen/Schnupperklettern
  • Wertgutscheine zum Bezahlen an der Kasse schon ab 5€

 


 

Die 7. Donauwörther Standmeisterschaft Leadklettern und Bouldern im Kraxlstadl ist Geschichte. Bei einer tollen Veranstaltung am vergangenen Samstag gab es eigentlich nur Gewinner. Rund 50 Teilnehmer jeder Alterklassen kämpften dabei dennoch um einen Platz auf dem Treppchen. Auch Sportler aus unseren Nachbarsektionen waren dabei am Start.
 
Nachfolgende Athleten sicherten sich die ersten Plätze in Ihren Altersklassen:
 
- Erwachsene weiblich: Paula Allmannsberger/Sektion Donauwörth
- Erwachsene männlich: Benjamin Schimke/Sächs. Bergsteigerbund
- Jugend III weiblich: Jule Henke/Sektion Donauwörth
- Jugend III männlich: Jonathan Schneider/Sektion Treuchtlingen
- Jugend II weiblich: Lilly Spiegl/Sektion Donauwörth
- Jugend II männlich: Anton Groz/Sektion Schwaben/BG Aalen
- Jugend I männlich: Elias Bürger/Sektion Augsburg
- Jugend I weiblich: Nora Moser/München Oberland
 
Ein Sonderpreis ging an unseren langjährigen Teilnehmer Matthias "Matze" Berger aus der Stiftung Sankt Johannes.
 
An dieser Stelle noch mal herzlichen
Glückwunsch und vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer unserer Veranstaltung.
Das komplette Ergebnis seht ihr unter nachfolgendem Link:
Bis bald .......
Euer Hallenteam
 
 

Ab sofort sind auf unserer Homepage wieder "Boulderkurse" buchbar. Ihr findet sie auf unsere Website unter "Kurse online buchen" !
Hier die Infos zu unserem Boulderkurs:
Teilnehmerzahl: 3-6
Altersgruppe: Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene
Leistungen: Betreuung durch einen Übungsleiter, Material inclusive, Eintrittspreis enthalten.
Kursinhalte: Grundlegende Bouldertechniken, ergonomisches Klettern, Taktik, Vermeidung von Sportverletzungen
Kursdauer: 3 x 2 Stunden
Kursbeginn: 18:30 Uhr, oder speziell Zeiten s. Anmeldung
Voraussetzung: Sportkleidung
Also schnell anmelden, wir freuen uns auf euch !!!!! 😃
 
 

Noah hat im Frühjahr mit seinem Bruder zusammen auch einen Kletterkurs für Anfänger bei uns im Kraxlstadl besucht und wir haben selten jemand mit einer so positiven Lebenseinstellung und Motivation erlebt. Er ist ein super Beispiel dafür , was man trotz einem Handicap auch im Sport erreichen kann.
Wir von der Kletterhalle Donauwörth drücken Noah ganz fest die Daumen für die Preisverleihung und freuen uns jetzt schon, ihn mal wieder bei uns zu sehen !!
 
 
 
 
 

 
Am 06.08. besuchten uns 29 Kinder in 2 Gruppen im Rahmen des Donauwörther Ferienprogramms im Kraxlstadl. In je 2 1/2 Stunden konnten die Kids Klettern und Bouldern.
Uns hat es großen Spaß gemacht und wir hoffen euch mal wieder in der Kletterhalle zu sehen.
Schön, dass ihr uns besucht habt !!! 
 
Das Team der Kletterhalle DON
 
 

Nach dem der neue Boulderanbau schon im letzten November bei einem kleinen Festakt zum Betrieb übergeben wurde, fand am vergangenen Wochenende nun mit einem großen feierlichen Festakt die Eröffnung des Gemeinschaftsprojektes unserer Sektion und der Stadt Donauwörth statt. Schon am Freitag Abends wurde mit allen Spendern der DAV Sektion Donauwörth, leckeren Häppchen und kühlen Getränken in der Kletterhalle und im neu gestalteten Innenhof gefeiert. Unsere 1. Vorsitzende Claudia Reichenbacher, Ehrenvorsitzender Stefan Leinfelder und der 2. Vorsitzende und Mitglied der Hallenleitung, Dieter Wörle bedankten sie dabei ausdrücklich bei allen Spendern der Sektion, ohne die Zuwendung der Mitglieder, wäre dieses Projekt sicher nicht realisierbar gewesen. Auch das Projektteam um Michael Hesselt, Conny Menzel und Katja Bäcker wurde für ihr großes Engagement gewürdigt.

Am Samstag fand dann die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Donauwörth, Jürgen Sorre statt. Er würdigte noch mal die gute Zusammenarbeit zwischen Alpenverein und Stadt und den großen Einsatz des Ehrenvorsitzenden Stefan Leinfelder, ohne den der Bau der Kletterhalle und auch des Boulderanbaus nicht möglich gewesen wäre. Umrahmt von der Stadtkapelle Donauwörth wurde dann unter der Anwesenheit von Teilen des Stadtrates, der Großsponsoren und geladener Gäste bei guten Gesprächen gefeiert. Auch Vertreter der Nachbarsektionen Treuchtlingen und Nördlingen nahmen an den Feierlichkeiten teil. Zudem ließen es sich einige Besucher nicht nehmen, selbst das Bouldern zu versuchen.

Den Abschluss der beiden Tage bildete dann ein Tag der offenen Tür und ein öffentliches Schnupperklettern am Samstag Nachmittag.

Ein großes „Dankeschön“ gilt an dieser Stelle noch mal den vielen ehrenamtlichen Helfern der Kletterhalle, ohne diese die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Das Hallenteam